keyvisual high res

So. 3. Juni, 11.00 Uhr TEC Waldau Stuttgart – TK Blau-Weiss Aachen

DTB-Ergebnisdienst - Ergebnisse-Tabelle   Aktuelle Spielstände DTB LiveScore

Die Bundesliga-Heimspiele des TEC Waldau sind 2018 zu folgenden Terminen:

  • Donnerstag, 10. Mai 2018        11.00 Uhr            TEC Waldau – Regensburg
  • Freitag, 18. Mai 2018                 13.00 Uhr            TEC Waldau – DTV Hannover
  • Sonntag, 3. Juni 2018                11.00 Uhr            TEC Waldau – Aachen

Vorschau Damen-Bundesliga auf REGIO TV

Sonntag, 3. Juni, 11.00 Uhr TEC Waldau Stuttgart – TK Blau-Weiss Aachen

Bereits zwei Spieltage vor Saisonende steht für die Waldau-Damen am mittleren Sonntag der French Open in Paris das letzte Heimspiel auf dem Programm, wenn der deutsche Vizemeister aus Aachen seine Visitenkarte auf Degerlochs Höhen abgibt. Die deutliche 2:7 Niederlage aus dem Vorjahr haben die Waldau-Verantwortlichen noch gut im Kopf und würden diese gerne auf eigener Anlage korrigieren. In Aachen sind mit Alison van Uytvanck, Marie Benoit, Magali Kempen, Elyne Boeykens und Steffi Distelmanns fünf Spielerinnen aus dem Nachbarland Belgien gemeldet. Hinzu kommen die Niederländerinnen Quirine Lemoine, Demi Schuurs und Eva Wacanno, die insbesondere im Doppel eine Bank sind. Angeführt wird das Team von der jungen Serbin Aleksandra Krunic. Weitere Topspielerinnen sind Jamie Loeb (USA), Petra Martic (Kroatien) und die Griechin Valentini Grammatikopoulou, die sich auf der WTA-Rangliste deutlich verbessert hat. Deutsche Damen auf der Meldeliste sind Lisa Mätschke, Julia Kimmelmann, Jule Salzburg und Olivia Kaiser.

 

Freitag, 18. Mai, 13.00 Uhr  TEC Waldau Stuttgart – DTV Hannover  7:2   Spielbericht

(SGH) - Einen weiteren Sieg verbuchte der TEC Waldau Stuttgart gegen den DTV Hannover. Angeführt vont den Spitzenspielerinnen Siniakova und Barthel konnten die Stuttgarterinnen nach den Einzeln mit 4:2 in Führung gehen. Das erste und das dritte Doppel überzeugte sehr schnell und so stand es recht schnell bereits 6:2. Die letzte Partie war noch einmal sehr spannend, doch 3 Matchbälle reichten den Damen aus Hannover nicht und so am Ende der Sieg für Stuttgart. 7:2 das Endergebnis.

 

Samstag, 12. Mai, 11.00 Uhr  BASF TC Ludwigshafen – TEC Waldau Stuttgart 4:5 Spielbericht

(SGH) - Der heutige Spieltag hat wieder die Ausgeglichenheit der Liga gezeigt. In allen Begegnungen war es spannend bis zum Schluß.
Fast nur mit Baldrian war es bei dem Spiel Ludwigshafen gegen Stuttgart für die Zuschauer zu ertragen. Gleich vier Einzel wurden im Match Tiebreak entschieden und das dann auch noch zweimal mit 12:10 und einmal mit 13:11. Immerhin war es so, dass für jeden der Teams zwei Siege heraussprangen. In einer sehr ausgeglichenen Begegnung stand es nach den Einzeln 3:3. In den Doppel konnten die Stuttgarterinnen ihre Erfahrung etwas besser herausspielen und siegten im zweiten und dritten Doppel in zwei Sätzen

 

Donnerstag, 10. Mai, 11.00 Uhr   TEC Waldau – Eckert Tennis Team Regensburg 2:7   Spielbericht

(SGH) - Zum TEC Waldau Stuttgart war das Eckert Tennisteam Regensburg gereist. Nach dem misslungenen Saisonstart konnte Teamchef Michael Geserer ein nominell besseres Team aufstellen als am vergangene Spieltag. Stuttgart setzte sich kämpferisch zur Wehr, doch das entscheidende Quentchen Glück blieb wie schon am ersten Spieltag verwehrt. Nach den Einzeln 4:2 für Regensburg und auch in den Doppeln blieb kein weiterer Punkt für die Stuttgarterinnen, die, wenn man sich die Ergebnisse betrachtet, etwas unter Wert geschlagen wurden und sich jetzt mitten im Abstiegskampf befinden.

 

Sonntag, 6. Mai, 11.00 Uhr   TC Rüppurr Karlsruhe – TEC Waldau Stuttgart  5:4    Spielbericcht

(SGH) - Das Derby zwischen dem TC Karlsruhe Rüppurr und dem TEC Waldau Stuttgart hatte ebenfalls viel Spannung zu bieten. Karlsruhe ging mit 4:2 nach den Einzeln in Führung. Dabei verpaßte besonders Lena Rüfer eine große Chance für die Stuttgarterinnen in ihrem Einzel. Sie verspielte noch ein 8:4 Führung im Match-Tiebreak. Doch Stuttgart konnte auf 4:4 ausgleichen und auch in Karlsruhe mußte das 1. Doppel die Gesamtentscheidung bringen. Karlsruhe gewann den ersten Satz, Stuttgart den Zweiten, so dass wieder einmal der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen mußte. Am Ende ein 10:6 und damit der 5:4 Gesamtsieg für Karlsruhe. Knapper hätte die Entscheidung kaum sein können.
Der 1. Spieltag hat schon alles geboten was die Damenbundesliga zu bieten hat. Titelverteidiger Regensburg mußte nach Hannover reisen und kassierte eine nicht eingeplante Niederlage.
Fazit des 1. Spieltages ist sicherlich, dass die Liga wieder einmal einiges an Spannung und Überraschung zu bieten hat.

Spielplan - Ergebnisse-Tabelle im DTB-Ergebnisdienst

Foto dritte Reihe links:
Die Damenmannschaft des TEC Waldau Stuttgart vor dem Heimspiel gegen Regensburg: stehend von links Mannschaftsführer Thomas Bürkle, Anna Zaja, Anna Gabric, Katarzyna Piter, Kim Zimmermann sowie die Coaches Jasmin Wöhr und Danijel Krajnovic. Kniend von links Physio Jana Nesch, Lena Rüffer, Carmen Schultheiß, Laura Schaeder und Valeria Solovjeva. (Foto Dural)

Waldau Neuzugang Kim Zimmermann

Damenteam in Ludwigshafen

Zurück